Handwerk ist magisch – Unsere Schmuckkurse

Vielleicht wollen Sie schon immer eine ganz bestimmte Schmuckidee umsetzen oder einfach mal ins Handwerk schnuppern.

Handwerk ist magisch. Der Moment in dem der Kopf ausschaltet und etwas aus dem „Nichts“ entstehen darf. Kreativität braucht Raum und Zeit. Bewusst haben wir uns daher ein ganz eigenes Kurskonzept erarbeitet und bieten ausschließlich Schmiede Kurse als Einzelkurse oder auf Anfrage Minigruppen mit maximal drei Teilnehmern an. Lesen Sie mehr unter https://www.schmuckgefaehrten.de/kurse/

Wir nehmen uns Zeit und entwerfen gemeinsam Ihren persönlichen Schmuckgefährten, vielleicht ein neuer Lieblingsring oder Anhänger. Je nach Wunsch schauen wir uns verschieden Edelsteine wie Amethyst, Aquamarin oder Diamanten an und überlegen wie sie nach Ihren Vorstellungen bestmöglich in Szene gesetzt werden können. Wenn es ein Schmuckstück ohne Edelstein werden soll, dann konzentrieren wir uns auf das Metall und dessen Gestaltung. Für einen ersten Kursbesuch bietet sich Gold oder Silber an, da diese Metalle gut zu bearbeiten sind.

In unserer Werkstatt geht es dann gemeinsam ans Handwerk. Wir beginnen mit dem walzen und zurichten des Materials. Hier kann je nach Schmuckwunsch schon mal körperlicher Einsatz erforderlich sein. Danach geht es endlich an den Werktisch. Der Feilnagen wird zu Ihrem besten Freund. Hier werden Sie sägen, biegen, feilen und auch löten.

Das löten birgt meist die größte Faszination, denn hier können wir mit Hilfe von Feuer, Einzelteile verbinden oder den Ring zu einem endlosen Band schließen. Das Werkstück wird mit Bindedraht fixiert und auf ein Stück Kohle gelegt. Die zu lötende Stelle wird mit Flussmittel bestrichen. Dies verhindert die Oxidation. Nun kommt Sauerstoff und Hitze ins Spiel. Durch ein Lötrohr pusten Sie Sauerstoff zur Lötflamme und diese wird so heiß, dass sich das Werkstück genügend erhitzt. Das angelegte Stück Lot verflüssigt sich und verbindet die zu lötenden Einzelteile. Direkt danach wird alles in Wasser abgeschreckt.

Wenn Sie einen Ring fertigen oder eine Oberfläche gestalten, werden Sie nach dem löten das Metall mit dem Hammer schmieden. Es folgen die weitere Bearbeitung mit der Feile oder Aussägearbeiten. Bis hin zur abschließenden Oberflächengestaltung Ihres neuen Schmuckgefärten vergeht die Zeit wie im Flug. Je nachdem ob Sie ein Schmuckstück mit oder ohne Edelstein entworfen haben, können Sie es noch am gleichen Tag mit nach Hause nehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen und einen kreativen Nachmittag.

Wann ist der ideale Zeitpunkt unsere Eheringe zu kaufen?

Wenn Sie sich kürzlich verlobt haben dann stellen Sie sich sicherlich eine Reihe von Fragen und planen die nächsten Schritte für die Vorbereitungen der Hochzeit. Zum Beispiel: Wann ist eigentlich der ideale Zeitpunkt unsere Ringe zu kaufen?

Als erstes könnten Sie besprechen ob Sie sich als Paar individuell angefertigte Trauringe wünschen. Wenn dies der Fall ist dann führt Sie Ihr Weg vielleicht in unsere Goldschmiede in Potsdam Babelsberg. Hier empfiehlt es sich mit dem ersten Beratungsgespräch nicht zu lange zu warten. Unsere Erfahrungen zeigen, dass häufig zwei bis drei Gespräche benötigt werden um sich kennenzulernen und Ideen auszutauschen.

Je nachdem wie umfangreich Ihre Hochzeitsvorbereitungen sind können Sie zwei bis sechs Monate vor der Trauung Ihren ersten Termin bei uns vereinbaren.

Aber auch für kurzentschlossene Brautpaare machen wir eine individuelle Anfertigung möglich. Ein kurzes Telefonat bringt schnell Klarheit wie die aktuellen Anfertigungszeiten sind.

Bei unserem ersten Gespräch geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Gold, Silber und Platin Legierungen und deren Vor- und Nachteile. Gemeinsam entdecken wir verschiedene Ringformen und kombinieren nach Ihren Wünschen Edelsteine und Diamanten. Als weiteres Highlight bieten wir Goldschmiedekurse an,  in denen Sie Ihre eigenen Ringentwürfe umsetzen können. Lesen Sie mehr dazu unter: https://www.schmuckgefaehrten.de/kurse/